Perspektiven schaffen – drogenfrei leben – nachhaltig wirtschaften

Zufriedenheit durch sinnvolle Arbeit

Aussbildung Fleckenbühl

Was getan werden muss, damit das Essen auf den Tisch kommt

Es ist Mitternacht. Henry, Johnny, Marcin und Horst backen fleißig Brote, Brötchen, herzhafte Snacks und noch vieles mehr. Henry wird bei seinen ersten Backversuchen von den anderen unterstützt.

Punkt 4:00 Uhr: Idy trinkt noch schnell seinen Kaffee aus, springt in seine Gummistiefel und läuft Richtung Stall. Die Kühe auf Hof Fleckenbühl warten schon ungeduldig auf ihr Frühstück. Uwe ist auch schon da und bereitet das Material für die Aussaat vor. Was genau getan werden muss, erklärt er Idy später.

Etwa zur selben Zeit verlässt Klaus das Frankfurter Haus, nachdem er die in der Nacht zubereiteten Backwaren in den Transporter verladen hat. Klaus beginnt seine Liefertour.

Gegen 7:00 Uhr steht Janek schon im Niederräder Bäckerei-Café und räumt frische Backwaren und Obst und Gemüse ein; Angy tut dasselbe im Cölber Hofcafé. Janek ist erst seit wenigen Monaten im Laden beschäftigt.

Angy hat im Winter, nach drei Jahren, ihren Berufsabschluss als Kauffrau für den Einzelhandel erworben. Um 8:00 Uhr öffnen Angy und Janek ihre Türen und empfangen meist schon sofort die ersten Kunden. Um 9:00 Uhr muss Janek jedoch zum Lernkreis, Philipp vertritt ihn dann.

Das Bio-Bistro im hippen Sachsenhausen öffnet aufgrund von Corona erst gegen 11:00 Uhr. Lukas, der bald an der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung zum Koch teilnimmt, und Tania, die letzten Sommer ihren Ausbilderschein erworben hat, stellen sich auch heute auf einen betriebsamen Mittag ein. Die Gäste nehmen das Lunch-to-go-Angebot gerne an.

Brasserie Ausbildung

Die Köche beider Häuser, 13 sind es insgesamt, davon zehn Auszubildende und drei Küchenchefs, stehen schon seit ein paar Stunden in der Küche und bereiten das Mittagessen für unsere Cateringkunden und für die Bewohner der jeweiligen Häuser vor.

Die Köche beider Häuser, 13 sind es insgesamt, davon zehn Auszubildende und drei Küchenchefs, stehen schon seit ein paar Stunden in der Küche und bereiten das Mittagessen für unsere Cateringkunden und für die Bewohner der jeweiligen Häuser vor.

Im Küchenbüro werden in der Zwischenzeit von Thomas und Lars Backwaren-Bestellungen für den nächsten Tag aufgenommen und Backpläne erstellt.

Während die Bäcker nun schlafen und Klaus bald Feierabend hat, befinden sich die „Ladner“ und Köche mitten im Hochbetrieb.

In allen Bereichen der Lebensmittelbetriebe, egal, ob in der Landwirtschaft, in der Küche, in den Läden, im Büro oder im Lieferservice, ist es möglich, sich weiterzubilden und einen Berufsabschluss zu erwerben.

Unterstützt werden die Lernenden durch ihre Bereichsleiter, die alle einen Ausbilderschein besitzen und wissen, wie praktische Fertigkeiten und Fähigkeiten am besten vermittelt werden. Theoretische Lerninhalte werden in wöchentlich stattfindenden Lernkreisen vermittelt.

Der Erhalt und die Herstellung der Beschäftigungsfähigkeit, zum Beispiel durch den Erwerb eines Berufsabschlusses, sind wesentliche Bestandteile der Fleckenbühler Lebenshilfe. Wir glauben, dass eine zufriedenstellende Arbeitstätigkeit der Schlüssel für ein glückliches und selbstbestimmtes Leben, fern von Drogen, ist.

Jasmine Giarracca die Fleckenbühler Verwaltung

Unsere Autorin

Jasmine Giarracca
Ausbildung und Qualifizierung

ed.relheubnekcelfeid@accarraig.j

Jasmine zählt im Frankfurter Haus zu den beliebtesten Mitarbeitern. Mit ganzem Herzen und vollem Einsatz unterstützt sie unsere Auszubildenden. Sie entwickelt unsere Qualifizierungsbausteine und ist seit kurzem Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK.

Artikel teilen:

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir versenden etwa monatlich Neuigkeiten aus der Welt der Fleckenbühler, lebendige Geschichten und exklusive Inhalte für Leserinnen & Leser.